Seguros de negocio 2016-11-07T15:55:39+00:00

Betriebssachversicherung in Spanien

Die Betriebssachversicherung (auch Geschäftssachversicherung genannt) bietet in Spanien Versicherungsschutz gegen

  • Feuer
  • Einbruchdiebstahl, Raub und Vandalismus
  • Elementarschäden wie Sturm und Hagel
  • Leitungswasser

Feuer:

Die Feuerversicherung ist ohne Zweifel eine der wichtigsten Versicherungssparten, denn die Gefahr der totalen Zerstörung des Betriebes durch einen Brand  ist erheblich.

Einbruchdiebstahl, Raub und Vandalismus:

Dieser Versicherungsschutz gewinnt immer mehr an Bedeutung. Täglich werden tausende Einbruchdelikte aller Art registriert. Oftmals ist es für den Geschädigten nicht nur der Verlust der materiellen Gegenstände, sondern es sind ebenso die Kosten für die Beseitigung der Verwüstungen (Vandalismus) oder die Instandsetzung der beschädigten Türen und Fenster, ganz zu schweigen von den Kosten der Wieder-beschaffung der verschwundenen Waren etc.

Elementarschäden wie Sturm und Hagel:

Besonders im Herbst sind auf Mallorca erhebliche Schadensfälle zu vermelden, die  durch einen Sturm oder durch Hagel verursacht wurden.  Ergänzend sei erwähnt, dass im Schadensfall die außen am Gebäude angebrachte Markisen, Leucht-röhrenanlagen, Schilder und Transparente sowie Schutz- und Trennwände und Überdachungen mitversichert sind.

Leitungswasser:

Die Gefahren eines Leitungswasserschadens werden meist unterschätzt. Schäden in fünfstelliger Höhe sind an der Tagesordnung. Versichert ist austretendes Wasser aus den fest verlegten Zu- und Ableitungsrohren, den sonstigen mit dem Rohrsystem fest verbundenen Einrichtungen und den Anlagen der Warmwasser- und Dampfheizung. Nicht versichert sind dagegen Wasserschäden, die u. a. durch Regenwasser oder durch den Rückstau von Grundwasser aufgrund von starken Regenfällen herbeige-führt werden.

Ein Unternehmen ohne Risiken gibt es nicht. Schon kleinere Schäden können die Weiterführung Ihres Betriebes gefährden.

Über die Betriebssachversicherung  wird das gesamte, bewegliche Inventar wie zum Beispiel Büromöbel, Maschinen, Anlagen, Werkzeuge sowie Material bzw. Waren abgesichert.

Die Geschäftssachversicherung ist gesetzlich zwar nicht vorgeschrieben aber in jedem Fall dringend zu empfehlen. Hauptkriterium bei der Entscheidung welche Betriebssachversicherung abgeschlossen wird, ist die Betriebsart und die damit verbundenen Risiken.

So braucht zum Beispiel der Gastronom nicht den gleichen Schutz wie der Fabrikant. Der Architekt muss sich nicht genauso versichern wie der Einzelhändler usw. Jedes Unternehmen kann sich seinen Versicherungsschutz individuell zusammenstellen.

Eine Betriebssachversicherungen sollte sich somit immer an das entsprechende Gewerbe richten.

Ein Versicherungsschutz besteht nur am Versicherungsort. Als Versicherungsort gelten hierbei die Lager-, Betriebs-, oder Geschäftsräume, die im Versicherungsvertrag dokumentiert sind.

Überprüfen Sie regelmässig ob die abgeschlossenen Versicherungsverträge noch „aktuell“ sind. Wenn beispielsweise neue Geräte angeschafft werden oder neue Aufgabenfelder erschlossen werden sollten die vorhandenen Versicherungsverträge aktualisiert werden.

Daneben kann eine Geschäftssachversicherung zum Beispiel um eine Betriebsunter-brechnungsversicherung erweitert werden.

Wie überprüfe ich meine bestehenden Versicherungen?

Als Versicherungsmakler überprüft Iberia-Versicherungen Ihre bestehenden Versicherungen und erstellt Ihnen Vergleichsangebote verschiedener Versicherer wie Allianz, Liberty und Zurich. Iberia-Versicherungen hat seine Zentrale auf Mallorca und ist in ganz Spanien mit Fachleuten vertreten.

Fordern Sie jetzt Ihr individuelles Angebot telefonisch an unter Tel. +34 / 971 69 90 96 oder unter info@Liberiaversicherungen.com.

Gerne beraten wir Sie persönlich – ob in unserer Zentrale in Santa Ponsa, den Filialen in Campos, Arta und Marbella oder bei Ihnen zuhause.

Ihr Vorname *

Ihre E-Mail-Adresse *

Ihr Nachname *

Ihre Telefonnummer *

Ihre Anfrage